14. Schweizerischer Stromkongress:
16. und 17. Januar 2020 im Kursaal Bern

Die Erneuerbaren befinden sich auf einem rasanten Eroberungsfeldzug. Doch noch fehlen Antworten auf viele politische, wirtschaftliche und technische Fragen der Energiezukunft. Gesicherte fossile und nukleare Kapazitäten in ganz Europa werden abgebaut. Und obwohl die Schweiz technisch längst als Stromdrehscheibe Europas fungiert, besteht noch immer kein Stromabkommen mit der Europäischen Union. Mit der Revision StromVG werden indes wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Es ist uns eine besondere Ehre, als politischen Gast Frau Bundesrätin Sommaruga am Stromkongress begrüssen zu dürfen.

Der Stromkongress zeigt die Trends der heutigen Energiewirtschaft in einem dichten, zweitätigen Programm mit nationalen und internationalen Referenten.

Vernetzen Sie sich mit den wichtigsten Exponenten der Branche und bringen Sie sich auf dem neusten Stand der Dinge.


Highlights aus dem Programm

- Keynote von Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Vorsteherin des Eidgenössischen
Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK)

- Podiumsdiskussion mit: Jürg Grossen (glp/BE), Beat Jans (SP/BS), Lisa Mazzone (Grüne/GE), Albert Rösti (SVP/BE) und Martin Schmid (FDP/GR)

- Prof. Dr. Reto Knutti, Institut für Atmosphäre und Klima, ETH Zürich zur Herausforderung Klimawandel


Zum Download der Referate am Stromkongress loggen Sie sich im oberen Teil dieser Webseite ein. Die Zugangsdaten (Benutzer und Passwort) finden Sie in den Tagungsunterlagen. 


Veranstalter

Der Schweizerische Stromkongress ist eine gemeinsame Veranstaltung von VSE und Electrosuisse. Er richtet sich an Führungskräfte von Energie-, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, an Vertreterinnen und Vertreter aus der eidgenössischen, kantonalen oder kommunalen Politik sowie an Repräsentanten von Forschungsstellen und Hochschulen.

Goldsponsor

Silbersponsoren

Bronzesponsoren

Kupfersponsoren

Medienpartner